Material: Allgemeine Begriffe

Hier finden Sie allgemeine Informationen und Begrifflichkeiten aus dem Bereich Material.

 
Begriff
Beschreibung
BBilderdruck"Bilderdruckpapiere" sind beidseitig gestrichene Papiere. Man nennt sie auch Kunstdruckpapiere und es gibt sie in matt, glänzend oder granuliert gestrichener Ausführung.
Blauer EngelDer "Blaue Engel" ist eine Kennzeichnung, die angibt, dass dieses Material umweltverträglicher ist als Materialien mit dem gleichen Nutzen.
BreitbahnDie Papierlaufrichtung ist sehr wichtig bei der Druckproduktion. Bei der Angabe "Breitbahn" wird vom Papierhersteller auf der Verpackung angeben und besagt, dass die Papierfasern von der breiten zur breiten Seite verlaufen.
bulkMit "bulk" bezeichnete Papiere geben an, dass diese Papiere ein Volumen haben.
CChromokartonEin einseitig gestrichenes Material bezeichnet man auch als "Chromopapier" oder "Chromokarton". Die genaue Bezeichnung ist von der Grammatur abhängig (siehe Begriff "Papier" und "Karton").
ChromosulfatkartonAls "Chromosulfatkarton" bezeichnet man einen Karton, der eine glatte und eine rauhe Oberfläche hat. Dieser Karton ist besonders für die Produktion von Postkarten geeignet, da sich die rauhe Seite (Rückseite) sehr gut beschreiben lässt.
coated"Coated" heißt übersetzt "gestrichen" und besagt, dass es sich um ein gestrichenes Material handelt.
FFSC zertifiziertDas Zertifikat "FSC" (Forest Stewardship Council) steht für eine nachhaltige Forstwirtschaft.
GgehämmertDie Oberflächenbeschaffenheit von "gehämmerten" Materialien ist uneben und wirkt dadurch edel und rustikal zugleich.
geripptPapiere mit der Angabe "gerippt" haben eine Oberflächenstruktur, die sich durch eine Art Linienstruktur darstellt.
gloss"Gloss" bedeutet, dass das Material glänzend gestrichenen ist.
glänzend gestrichenMithilfe eines Glättezylinders erhält bei der Papierherstellung die Oberflächenbeschaffenheit einen "glänzenden" Strich.
grafischer Karton"Grafischer Karton" ist eine zähe, steife Kartonart, die meistens für anspruchesvolle Produkte wie Bücher, Umschläge, Postkarten und Faltschachteln eingesetzt wird.
GrammaturDie "Grammatur" von Materialien gibt man in g/m² an. Ein 90 g Papier wiegt somit 90 g bei einer Fläche von einem Quadratmeter.
granuliertMaterialien mit einer Feinkornprägung sind "granuliert".
gussgestrichen"Gussgestrichene" Papiere sind gestrichene Papiere mit einer sehr glänzendenen Oberfläche.
HHaptik"Haptik" bedeutet sinngemäß "mit dem Tastsinn wahrnehmbar".
holzfrei"Holzfrei" nennt man ein Papier, wenn es nur aus Zellstoffe hergestellt ist.
holzhaltigDie Bezeichnung "holzhaltig" verwendet man, wenn es aus verholzten Fasern besteht.
KKartonBei der Materialeinteilung unterscheidet man mittels Grammaturstufen v.a. in die drei Gruppen "Papier", "Karton" und "Pappe". Materialien mit einem Papiergewicht von etwa 150 bis 600 g/m² zählt man zur Gruppe "Karton".
leinengeprägt"Leinengeprägt" bedeutet, dass das Material eine geprägte, unebene Oberfläche/Struktur hat. Die Optik dieser Struktur entspricht dem eines Leinentuchs.
Leinenstruktursiehe "leinengeprägt"
MmaschinenglattWenn bei der Papierherstellung das Papier die Maschine durchlaufen hat, ist die Papieroberfläche rauh und matt; dies nennt man "maschinenglatt".
matt gestrichenBei der Herstellung erhält das Papier zur Aufwertung die Oberflächenbeschaffenheit einen "matten" Strich.
NNaturpapierUngestrichene Papiere nennt man auch "Naturpapier". Sie können holzhaltig oder holzfrei sein.
OOffsetpapier, -material"Offsetpapier" ist ein maschinenglattes Papier.
OpazitätLichtundurchlässigkeit bzw. Gegenteil von Transparenz versteht man unter dem Begriff "Opazität".
PPapierBei der Materialeinteilung unterscheidet man mittels Grammaturstufen v.a. in die drei Gruppen "Papier", "Karton" und "Pappe". Materialien mit einem Papiergewicht von etwa 50 bis 140 g/m² zählt man zur Gruppe "Papier".
PappeBei der Materialeinteilung unterscheidet man mittels Grammaturstufen v.a. in die drei Gruppen "Papier", "Karton" und "Pappe". Materialien mit einem Papiergewicht ab ca. 600 g/m² nennt man "Pappe".
PEFC zertifiziertMaterialien, die "PEFC zertifiziert" sind, besagen, dass die Produktion der Materialien aus nachhaltigem Anbau ist.
PrePrint"PrePrint"-Papier sind dafür ausgelegt, immer noch einmal bedruckt zu werden (z.B. Vordrucke und Formulare).
SsatiniertPapier, das bei der Herstellung zusätzlich zwischen Stahlwalzen geglättet wird, nennt man "satiniert". Die Oberfläche wirkt leicht glänzend.
SchmalbahnDie Papierlaufrichtung ist sehr wichtig bei der Druckproduktion. Bei der Angabe "Schmalbahn" wird vom Papierhersteller auf der Verpackung angeben und besagt, dass die Papierfasern von der schmalen zur schmalen Seite verlaufen.
silk"Silk" beudeutet, dass das Material eher matt gestrichen ist. Je nach Hersteller und Papiersorte kann die matte Wirkung unterschiedlich stark sein.
superkalaniertsiehe satiniert
Uuncoated"Uncoated" heißt übersetzt "ungestrichen" und besagt, dass es sich um ein ungestrichenes Material handelt.
ungestrichenPapiere, die bei der Herstellung keinen Strich bei der Oberflächenbehandlung erhalten, sind "ungestrichen".
VVolumenpapierPapier mit Volumen fässt man unter dem Begriff "Volumenpapier" zusammen. Die Volumenvarianten reichen von 1,1-fachem bis über ein 2-faches Volumen. Volumenpapier lässt ein z.B. ein Buch mit wenigen Seiten dicker und umfangreicher aussehen.
WWasserzeichenMeist haben dünnere Papiere, die u.a. gerne als Briefpapier genutzt werden ein "Wasserzeichen". Es lässt sich gut erkennen, wenn man den Papierbogen gegen das Licht hält.
Werkdruck"Werkdruckpapiere" sind Papiere, die ihren Einsatz vorallem bei Büchern finden. Es ist ein maschinenglattes Papier.